Unsere Fairtrade Imkerin Carmen

So imkert es sich in Chile.

Über mich

Hola, ich heiße Carmen Catalina Villablanca Acuña und lebe in Chile. Seit 15 Jahren arbeite ich als Imkerin und verkaufe etwa 1500 kg Honig im Jahr.

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder, die an der Universität studieren. Meine ganze Familie unterstützt mich tatkräftig bei der Honigernte und Bienenhaltung.  

Mein Weg zur imkerei

Ich wollte mich immer selbst um die Erziehung meiner Kinder kümmern und trotzdem arbeiten. Die Imkerei ist für mich die perfekte Möglichkeit von Zuhause aus zu arbeiten. Als Agrartechnikerin kam mir bald die Idee, unser kleines Stück Land dafür zu nutzen. Das eignete sich nämlich nicht für Landwirtschaft, dafür aber umso mehr zur Bienenhaltung.

Die kooperation mit Fairtrade

Die Fairtrade-Prämie nutzen wir in erster Linie, um als Kooperative zu wachsen. Bei den Versammlungen wird geprüft, wie die Prämie am besten eingesetzt wird und dann gemeinschaftlich entschieden. Beispielsweise wird in neue Ausrüstung, Anlagen oder in die Wartung des Labors investiert.  

herausforderung des Klimawandels

Seit gut 4 Jahren merken wir, wie sich die Honigproduktion verändert. Viele einheimische Pflanzen sterben wegen des Klimawandels aus und die Bienen tun sich schwer, ausreichend Nahrung zu finden.


Erfahren Sie mehr