Das Carbon Credits Bergwaldprojekt

Unser Klimaschutzprojekt im Harz

Biotopschutz in heimischen Wäldern

Der Wald erfüllt als Ökosystem vielfältige Funktionen und stellt unsere Lebensgrundlage dar. Etwa 2.000 Menschen im Jahr arbeiten an 51 Orten in Deutschland zum Schutz der Wälder.

Jahrhundertelange intensive Landwirtschaft und industrieller Bergbau haben die einstigen Urwälder in eine Kulturlandschaft mit Monokulturen verwandelt. Vogel- und Fledermausarten, Käfer, Bienen und seltene Insekten haben mit den Mischwäldern ihren ursprünglichen Lebensraum verloren. Dem wirken die Freiwilligen seit 2006 entgegen.

In Clausthal-Zellerfeld im Oberharz, an der Grenze zum Nationalpark Harz, engagieren sich Freiwillige und Fachkräfte für das Bergwaldprojekt e.V. und für den Biotopschutz. Sie gestalten artenreiche und schützende Waldränder, indem sie Hasel, Holunder, Wildbirne, Kirsche, Schlehe, Buchen, Schwarzerlen und Bergahorn standortgerecht pflanzen. Gleichzeitig schützen sie alte, heimische Fichtenbestände. So wächst ein gesunder Mischwald, der widerstandsfähig gegen die Auswirkungen des Klimawandels ist. Mit großem Aufwand schaffen sie Quartiere zur Brut und Überwinterung für Fledermäuse. Die Freiwilligen legen alte Bergbaustollen wieder frei und bereiten sie für die Besiedlung durch Fledermäuse vor. Auch alte Fabriken oder Hohlräume und Risse in Bäumen sind wichtige Rückzugsorte für die Tiere.

Der Beitrag an das Bergwaldprojekt trägt zur Finanzierung der Einsatzwochen bei. Diese sind wichtig für den regionalen Klimaschutz, realisieren aber keine zertifizierte CO2-Einsparung. Um Klimaneutralität zu garantieren, unterstützt ClimatePartner zusätzlich ein international anerkanntes Waldschutzprojekt in Papua-Neuguinea: www.climate-project.com/1032

Verantwortungsbewusstsein bei Breitsamer Honig

Als Familien- und Traditionsunternehmen sind wir uns bei Breitsamer unserer Verantwortung Mensch und Natur gegenüber bewusst. Auch kommenden Generationen möchten wir das Besondere zu dem einzigartigen Produkt Honig vermitteln. So engagieren wir uns bei ganz unterschiedlichen Projekten. Zum einen sehen wir es als unsere Aufgabe, Imkerprojekte weltweit zu unterstützen und diese kontinuierlich auszubauen. Nur wenn alle Beteiligten fair miteinander umgehen, ist eine nachhaltige Ressourcennutzung möglich.

Wie funktioniert unser Klimaschutzprojekt?

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich Treibhausgase ein, z. B. durch Aufforstung oder Energieeffizienz. Unabhängige Organisationen wie z. B. der TÜV kontrollieren die genaue Höhe der Einsparungen. Nur Projekte, die zusätzliche Finanzierung benötigen, werden als zertifizierte Klimaschutzprojekte anerkannt.