Deutschland summt! & Breitsamer

Eine Partnerschaft mit Bestand

Ebenso wie in den vergangenen Jahren unterstützen wir auch 2021 die Initiative Deutschland summt! als Partner und Sponsor. Unsere Zusammenarbeit mit der deutschlandweiten Initiative zum Bienenschutz liegt uns besonders Herzen: denn ohne die Bienen sähen nicht nur unsere Gärten, sondern unsere ganze Welt ziemlich grau aus. Die fleißigen Bestäuber sorgen nämlich längst nicht nur für unser liebstes Naturprodukt, den Honig, sondern auch für biologische Vielfalt in unserer Umwelt.

Damit die heimischen Bienen bei ihren anstrengenden Flügen ausreichen Nektar und Pollen finden, sollten so viele Grünflächen wie nur möglich bienenfreundlich bepflanzt werden. Aus diesem Grund ruft Deutschland summt! auch in diesem Jahr zum deutschlandweiten Pflanzwettbewerb Wir-tun-was-für-Bienen auf. Hierbei werden Groß & Klein dazu animiert, insektenfreundliche Naturräume zu schaffen oder durch Aktionen auf den Wildbienen-, Honigbienen- und Insektenschutz aufmerksam zu machen. Und auch wenn das Siegertreppchen ein toller Anreiz zum Engagement ist.. der wahre Gewinn ist sicherlich das fleißige Summen im Garten oder auf dem Balkon.

Drei Schnelle Ideen zum Insekten- und Bienenschutz

Wer sich dem Thema Bienenschutz mit all seinen Facetten widmet, kommt nicht um eine längerfristige Planung herum. So wollen bienenfreundliche Pflanzen ausgewählt, ausgesät und gepflegt werden. Das kostet – vor allem am Anfang – Zeit und erfordert Geduld. Es gibt aber auch Möglichkeiten, Bienenschutz ganz unmittelbar und kurzfristig in den eigenen Garten und damit Alltag zu integrieren. Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt:

1. Schnelle, bienenfreundliche bepflanzung

Mehrere Töpfe mit bienenfreundlichen Pflanzen

Statt bienenfreundliche Pflanzen im Frühjahr auszusäen, können Sie diese auch fertig als Kleinpflanzen im Gartencenter oder Baumarkt kaufen. Inzwischen verweisen viele Märkte mit eigenen Etiketten oder Siegeln auf die jeweilige Bienenfreundlichkeit der Pflanze. Darüber hinaus ist es empfehlenswert auf unterschiedliche Blühzeiten zu achten. So können die fleißigen Bestäuber über mehrere Monate hinweg ausreichend Nahrung bei Ihnen finden.

2. Insektentränke bauen

Im Hochsommer sind Bienen – ebenso wie andere Insekten – auf Wasserquellen angewiesen. Um den Durst der kleinen Bestäuber zu stillen, können Sie mit nur wenigen Handgriffen eine Insektentränke bauen. Bedecken Sie dafür den Boden eines flachen Gefäßes mit größeren und kleineren Steinen und füllen Sie es zu etwa zwei Dritteln mit Wasser. Wichtig ist, dass einige trockene Steine als Landeplätze aus dem Wasser herausschauen. Die Schale können Sie in Garten, Balkon oder Terrasse platzieren und immer wieder neu befüllen.

3. Honig genießen

Ein besonders einfacher und obendrein genussvoller Weg für das Wohl der Bienen zu sorgen, ist die bewusste Wahl des Honigs. Beispielsweise können Sie mit dem Kauf unseres blumig-aromatischen Frühlingssummen Honigs heimische Bienen unterstützen. Für jedes verkaufte Glas des cremigen Blütenhonigs spenden wir 40 ct an bienenfreundliche Organisationen und Projekte.

Weitere Informationen

Lesen Sie mehr über die Initiative Deutschland summt! und den Pflanzwettbewerb Wir-tun-was-für-Bienen 2021 in der aktuellen Pressemitteilung.

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Homepage des Pflanzwettberwerbs.