Der Große Wiesenknopf – Blume des Jahres 2021

Stellvertreter für einen einzigartigen Naturraum

Wie auch in den vergangenen Jahren verfolgen wir mit Spannung, welche Blume zur „Blume des Jahres“ ernannt wird. Ganz besonders freuen wir uns, wenn die Wahl auf eine Pflanze fällt, die für unsere heimischen Honigbienen Nektar und Pollen bereithält. Denn um weiterhin für Artenvielfalt und genussvollen Honig sorgen zu können, sind die fleißigen Bestäuber auf ausreichend Nahrung angewiesen.

In diesem Jahr wurde der Große Wiesenkopf durch die Loki-Schmidt-Stiftung zur 42. Blume des Jahres gekürt. Die krautige Pflanze stellt mir ihren bräunlich-lilafarbenen Blütenköpfe einen echten Glückstreffer für Bienen und andere Insekten dar. Mit ihrem hohen Nektar- und Pollengehalt bietet sie den kleinen Tieren ausreichend Nahrung und lässt sich im Gegenzug bestäuben.

Mit der Ernennung zur Blume des Jahres soll aber nicht allein auf die Pflanze selbst, sondern auch auf ihr bevorzugtes Habitat aufmerksam gemacht werden. Denn der Große Wiesenknopf fühlt sich – ebenso wie zahlreiche andere Tiere und Pflanzen – besonders auf wechselfeuchten Nass- und Moorwiesen wohl. Leider werden diese schonend genutzten Kulturlandschaften immer seltener.

Foto: Karin Rollett-Vlcek
Foto: Julian Denstorf

Ihre maschinelle Bewirtschaftung ist überaus aufwendig , weswegen sie immer häufiger durch ertragsreichere Flächen ersetzt wird. In diesem Zuge verlieren unzähligen Tier- und Pflanzenarten ihren natürlichen Lebensraum und unsere heimische Artenvielfalt verringert sich drastisch.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial sind auf der Homepage der Loki-Schmidt-Stiftung zu finden: https://loki-schmidt-stiftung.de/die-stiftung/news/blume-des-jahres-2021.html